Baltimore Symphony Orchestra / Jakub Hrusa, January 2016 Khachatryan’s visit was overdue. He made his BSO debut a decade ago, playing the Sibelius Violin Concerto memorably. He addressed the same work on this return, and played the heck out of it even more impressively Sunday afternoon at Meyerhoff Symphony Hall. The performance was greeted with… Read More


Los Angeles Philharmonic / Ludovic Morlot, November 2015 …, violinist Sergey Khachatryan brought an almost unreal beauty to Beethoven’s Violin Concerto in the first half the program. … Mark Swed, Los Angeles Times… Read More


Munich Philharmonic / Rafael Payare, February 2015 Khachatryan weiß vor allem seine Fähigkeiten, maßvoll einzusetzen.  Der Einstieg gelingt ihm mit wehklagenden Charme, den zweiten Satz beginnt das Orchester löchrig, was der Solist zu füllen vermag, ohne schmierig zu werden.  Im dritten Satz setzt Khachatryan schließlich melodische Phrasen kühl voneinander abund lässt seine Stimme zu einem… Read More


Rotterdam Philharmonic Orchestra / Mikhail Tatarnikov, Brucknerhaus Linz, November 2013 Sergey Khachatryan überzeugte als Solist des viersätzigen 1. Violinkonzertes von Dmitri Schostakowitsch durch seinen technisch makellosen und stilsicheren Vortrag. Nach dem klagenden Nachtgesang bildet das groteske Scherzo einen wirkungsvollen Kontrast. Die mit einer gewaltigen Solokadenz abschliessende Passacaglia mündet in das tänzerische Finale, das hinreißend musiziert… Read More